Dienstag, 14. Februar 2017

Stille


Nachdem der letzte Ton
verklungen war
der Lauf des Tages
seine Hand dem Abend gab
das Blattgewisper
keine Noten fand
der graue Zweig
wie hüllenlos zur Erd sich wand
die Seelenbrücken
wieder über Meere schwangen
Herzen eine Zuflucht fanden
schluckt selbst der
allerletzte Faltenwurf
das Negativ der Stundenuhr…
umarmt mich Stille…
zieht Stille durch die Zeit,
ein wunderbares Etwas,
das lückenlos und wärmend
sich wieder zu mir runterneigt
©&ie