GEMEINSCHAFTSARBEITEN -


Veras herzmal©Vera und ©Sieghild


Die stille Natur
liegt sanft wie eine Decke
über dem Dasein
©&ie 


Sommerwach

 aus den sommerwachen Rinden
wachsen Blätter grün im Hain.

 Hockend im Gezweig der Blüten
Engelscharen - nie allein.

 Duftgeladen träumen sie
wiegen sich im Blätterreich

 sommerbunt verwehen Düfte
über Wiesen und dem Teich

 und irgendwann im Zeitverlauf
fangen Elfen alles auf.
©&ie

 So erfüllen Sommerträume
meiner Seele sich in Bunt
und im Schatten hoher Bäume
wird mein müdes Herz gesund..
(c) Vera




Foto© Vera   Text©&ie



Es sitzt der Specht auf einem Ast
der kahl noch ist, ganz ohne Blatt
mit starrem Blick
hockt er verzückt
schaut weder vor
auch nicht zurück
denn was da hängt
am Nachbar Ast
hat er mit seinem Blick erfasst
er scheint zu überlegen
ob sich ein Wurm
wird drin bewegen
***
hier geht es nur
ums
Überleben

Motiv von (c) Vera ,Text von ©&ie

***




Wenn es Himmelsperlen regnet
schmücken Blüten sie und Blatt -
so ein Morgen ist gesegnet -
Augenschmaus im Sonnenglanz
macht die Seele froh und satt...
Text (c) Vera ...Motiv 
©&ie



***


Libelle, du mit deinen Regenbogenfarben
Ich ließ dich los, da du die Freiheit liebst -
So freu ich mich, wenn einst in Sommertagen
du dein Versprechen hältst
und dort am See
mit deinem Tanz mir Freude gibst
(c) Vera

******



















Unerwartet, unverdient
wie der Schnee vom Himmel fällt
steht ein Engel neben dir
zündet ein paar Lichter an
und das Dunkel sich erhellt
Motiv© by Vera,Text©&ie



Zu den Sternen schaut sie hin
Grüße bringt sie still zu ihnen
hofft, dass es ein Sternlein findet
dass die Traurigkeit besiege.
Motiv ©by Vera,Text©&ie


Text: ©by Vera,Motiv ©&ie


Motiv:© by Vera Text :©&ie


Noch vom Schlaf getränkt der Blick
schwebt ein Engel mir herein

Wie aus Träumen
Märchenhaft
ward er mir geboren
kam ganz still
Kristallenklar
in der Nacht zu mir geflogen
Schatten flüchten
Schleierhaft
über Seelen federleicht
*
Engel schweben ohne Hast
mit dir durch dein Reich
*
Engel schweben ohne Rast
schützen uns auf allen Wegen

*
Motiv:© by Vera Text :©&ie



Engel führen keinen Schatten
in der Seele ist ihr Platz
wie ein Windhauch, so gelassen
weht ihr zarter Flügelschlag

triste Tage die uns schrecken
filtern sie in ihren Liedern
weben sie zu Notendecken
Melodien klingen wieder

aus dem Brunnen ihrer Zuflucht
sonnenhell der Himmel klart
schweigend sie im Heut versinke
n
Engel sind uns erdennah

 Bild : ©byVera..Text:©&ie


Versunken in das
erste Licht
weilt wie entrückt
von dieser Welt
voll Glanz gefüllt
der Augenblick
wirkt wie zerbrechlich
und beseelt
die Lichterfrau mir
im Advent
die still das Dunkel
wieder hellt
und Frieden reicht
für unsere Welt

 Bild : ©byVera..Text:©&ie


Das Dunkel atmet schwer
und Totenstille schweigt die Seele
Schatten flüchten über Pfade
die sich aus Waldesrändern schälen
während träumend hinter Bäumen
schemenhaft ein Elf erscheint,
verschlingt die wolkenschwangere Nacht 
den allerletzten Rabenschrei
 Bild : ©byVera..Text:©&ie





Durchbruch
Zu den Sternen greifen.
Neue Himmel schmücken mit Visionen
im Wandel der Zeit

(Text: ©by Vera.. Motiv :©&ie)




Seelenschlaf
Wie im Nirwana versunken,
losgelöst von allem Irdischen
nimmt das Heute ab
während versunken
im satten Grün,
Traumperlen dem Augenblick
Bedeutung geben

der Seele ihren Raum ebnen
und aus den Falten des Tages
die Erinnerung löschen
Motiv © by Vera,Text ©&ie






Feuerfarben
lodernde Pracht
Sommeraugen
zum Strahlen gebracht
schwingende Muse
umarmt Poesie
vollendete Ansicht
in Harmonie

 Bild : ©byVera..Text:©&ie



Blütenzart
bewegen sich
im himmelblauen Tageslicht
so unverbraucht 
so unbekümmert
geheimnisvoll
im sanften Flimmern
zauberhafte rote Blüten
Sonnenstrahlen sie  behüten
Karge Gräser
sie umgarnen
recken  sich mit langen Armen
näher, näher
zu mir rüber
Mohn in Blüte 
zartes Mieder -
und der Künstler 
voll Verlangen
hat den Zauber 
eingefangen
Motiv:© by Vera Text :©&ie


Elfenträume

filigran und zerbrechlich
wehen Elfenblüten 
über einsame Pfade
und der Tag wischt sich
das letzte Grau 
aus dem Gesicht
Motiv:© by Vera Text :©&ie

Mit leichter Hand
den Zauber eingefangen
malten bunte Gedanken 
Bilder  vom Glück  des Sommers,
als der Südwind die Noten
vom grünen Blatte spielte.
Blütenknospen zierten sich
im Sonnenlicht.
Licht und Schatten begleiten
die Erinnerung -
und es war Sommer."

Motiv:© by Vera Text :©&ie


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über einen Eintrag bin ich immer sehr erfreut und sage:
❣"Herzlichen Dank!"❤