Mittwoch, 13. November 2019

November

"Ein Hauch Melancholie weht durch die Traumtiefen 
nebelverhangener grauer Landschaften. 
Wieder wendet sich der Blick ab von den
äußeren Bildern hinein in die Tiefen der Seele.
- November –
In dieser Zeit erwacht Herbstpoesie 
im stillen Raum der Herzens..
 (c) Vera"






Einsam
im Novemberwetter
erblühte das Hornveilchen
und trotzte dem Frost
standhaft
©&ie

***


Motiv: Karin L.Obendorfer
Karinsgedichteblog.

Rittersporn
zeigte nochmal
seine Blüte stolz
am Morgen in Blau -
Blütengruß
©&ie

Kommentare:

  1. Liebe Sieghild
    Heute kommt ein ganz besonderer Dankesgruß für all die täglichen Beiträge hier in Wort und Bild Sie bereichern und erfreuen mich. Danke auch dafür, daß meine Textbeiträge immer wieder mal einen so würdigen Platz bekommen !!! ( Kleiner Hinweis: muß heißen " nebelverhangener "... passiert mir auch immer wieder mal !!! )
    Momentan bin ich zeitlich sehr eingebunden und lege erstmal eine kleine HP Pause ein !!!
    Schaue dennoch immer gern hier bei Dir vorbei !!!!
    Mit ganz herzlichen Grüßen wünsche ich Dir eine behütete Zeit
    Deine Vera und das Bellamäuschen...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sieghild,
    deine Worte faszinieren mich immer wieder, deine herbstliche
    Gedankenwelt erfrischen die "graue Zeit".
    Danke für die Worte zu meinen Foto des Ritterspornes, einfach
    herrlich....
    Liebe Grüße zu dir, deine Karin

    AntwortenLöschen

Über den Eintrag bin ich sehr erfreut und sage hiermit :
❣"Herzlichen Dank!"❤