Mittwoch, 18. September 2019

Herbst


Es fallen Blätter ungehindert
vom Wind bewegt ins welke Gras
Die letzten Rosen lächeln milder
da sie der Herbst hat angefasst

Übers Land ziehn Silberreiher
wenn die Nacht den Tag begrüßt
zaghaft flattern auch zum Weiher
die Libellen hin ins Grün

Stille Schatten langsam flüchten
um das kahle Baumgeäst
vergilbte Träume tragen Früchte
bis der Tag sie fallen lässt

Bunte Blätter leise flüstern
wenn der Fuß sie sanft begeht:
Sonnentage die uns küssten
hat der Herbst sich zugelegt!
©&ie




Kommentare:

  1. Wie himmlisch schön sind eine Gedanken und
    die Fotos dazu, ein Genuß liebe Sieghild,
    sei lieb gegrüßt in deinen Tag, deine Freundin

    AntwortenLöschen
  2. Ein wundervolles Gedicht und die Fotos runden Deine Worte ab, danke liebe Sieghild.
    Mit einem lieben Gruß Helga

    AntwortenLöschen

Über den Eintrag bin ich sehr erfreut und sage hiermit :
❣"Herzlichen Dank!"❤