Sonntag, 6. Oktober 2019

In Gedanken

Das Seelenfester mit gebrochenen
Scheiben
erträgt die Traurigkeit
mit Schweigen
und aus den Falten der Nacht
fällt ein Traum
mit winterkaltem Leiden
 ©&ie





Wo Tränen fallen, fehlen der Seele die
Worte.






1 Kommentar:

  1. Wunderbar ausgedrückt liebe Sieghild,
    so geschieht es im Leben, lautlos und wortlos
    fallen die Tränen in die Zeit.
    Liebe Grüße zu dir, deine Karin

    AntwortenLöschen

Über den Eintrag bin ich sehr erfreut und sage hiermit :
❣"Herzlichen Dank!"❤